Erlebnis Erzgebirge >> Kultur und Tradition

zurückvor

Johannes Meßner aus Satzung

St. Annenkirche, prächtige spätgothische Hallenkirche Annberger KÄT, das größte Volksfest im Erzgebirge
Frohnauer Hammer mit Hammerschmiede, Klöppelvorführung und Schnitzausstellung Eduard von Winterstein Theater und Naturbühne Greifensteine
Tradition, erzgebirgische Volkskunst hautnah Adam Ries Museum und Erzgebirgsmuseum
Kunsthandwerk
Volkskunst hat im Erzgebirge eine lange und wechselvolle Geschichte, an deren Anfang das Silber steht, das in längst vergangenen Tagen immer spärlicher die Zechen verließ. In großer Sorge um die Zukunft, aber dennoch zu heimatverbunden um dem Erzgebirge den Rücken zu kehren, suchten die Menschen einen Ausgleich zum geschmälerten Broterwerb.
In Heimarbeit schufen die Männer Kunsthandwerke aus Holz, die vom schweren aber erfüllten Leben, der Liebe zur Heimat und dem festen Glauben zu Gott berichteten. Bis heute hat sich diese Kunst lebendig erhalten. Es entstehen Spielzeuge, Nussknacker und Räuchermänner, Pyramiden, Engel und Bergmänner - traditionelle Sammlerstücke der Geschichte, die heute als begehrte Souvenirs Liebhaber auf dem ganzen Erdball finden.
Dies gilt auch für die erzgebirgische Klöppelspitze. Unter den geschickten Händen der Frauen entstehen filigrane Wunderwerke aus geknüpften Fäden. Auf Ausstellungen und Messen des Erzgebirges, oder in vielen Dörfern kann man die Kunstwerke bewundern.
Ein Ausflug lohnt sich auf jeden Fall zum Glasgraveurbetrieb Johannes Meßner in Satzung, wo man den Meister seines Handwerkes beim kunstvollen Veredeln vielfältigster Glasartikel über die Schulter schauen kann und für jeden Anlass ein individuelles Geschenk oder Mitbringsel findet.